Saunieren Sauna Infos
Startseite

Saunainfos
Saunaarten
- Finnische Sauna
- Dampfsauna
- Infrarotsauna
- Sanarium
- Banja
- Hamam
- Alpensauna
- Edelsteinsauna

Saunabau
- Planung
- Material
- Aufbau

Saunaaufgüsse
- Eucalyptus
- Pfefferminz
- Zitrone
- Orange
- Birke

Saunapflege
Saunazubehör
Saunatipps
Saunaregeln
Saunageschichte


Saunaregeln

Wer in die Sauna geht, sollte sich unbedingt an ein paar Grundregeln halten. Im folgenden haben wir die wichtigsten Saunaregeln kurz für Sie zusammengefasst.

1. Saunaregel
Bevor Sie das erste Mal Saunieren, sollten Sie sich auf jeden Fall bei Ihrem Hausarzt erkundigen, ob etwas gegen ihren Saunabesuch spricht. Es gibt bestimmte Erkrankungen, die mit einem Saunabesuch nicht vereinbar sind, wie z. B. Nierenschäden oder Herz- und Kreislauferkrankungen.

2. Saunaregel
Vor dem Saunagang sollten Sie sich auf jeden Fall zunächst abduschen. Gehen Sie anschließend abgetrocknet mit trockener Haut in die Sauna. So erreichen Sie, dass Sie schneller in der Sauna transpirieren.

3. Saunaregel
Nach dem Sport gönnen Sie sich zunächst eine Ruhepause, bevor Sie die Sauna betreten. Ihr Puls sollte 100 Schlägen pro Minute liegen.

4. Saunaregel
Übertreiben Sie es nicht, lassen Sie sich nicht von anderen zu einem zu langen Saunagang animieren! Sie müssen niemandem etwas beweisen. Eifern Sie nicht den erfahrenen Ssaunagängern nach. Man muss nicht unbedingt die ganze Zeit ganz oben sitzen.

5. Saunaregel
Nehmen Sie sich genügend Zeit zum Saunieren. Hektik ist fehl am Platze. Gönnen Sie sich Entspannung vom Alltag und machen Sie zwischen den einzelnen Gängen genügend Pause.

6. Saunaregel
Die Sauna sollte man auf keinen Fall hungrig oder mit vollem Magen betreten. Das kann zu Kreislaufproblemen führen. Sie sollten zuvor genügend Flüssigkeit zu sich genommen haben. Das ist vor allem wichtig, wenn Sie zuvor Sport getrieben haben. Zudem sollten Sie in der Sauna keine Getränke zu sich nehmen. Verspüren Sie Durst, ist dies ein Alarmsignal des Körpers. Dann ist es besser, die Sauna zu verlassen. Speziell Alkohol ist zusammen mit Saunieren ein absolutes Tabu.

7. Saunaregel
Legen Sie Uhren und Schmuck vor dem Saunagang unbedingt ab, da dieser auf der Haut sehr heiß werden kann. Dieses gilt auch für Brillen.

8. Saunaregel
Den besten Saunaeffekt erreichen Sie auf den mittleren und den oberen Bänken. Nach einer Liegezeit von etwa 10 bis 15 Minuten sollten Sie sich die letzten ein bis zwei Minuten hinsetzen. Ideal sind zwei bis drei Saunagänge.

9. Saunaregel
Nach den Saunagang kühlen Sie sich am besten zunächst an der frischen Luft ab. Duschen Sie die Beine von unten nach oben mit kaltem Wasser ab. Duschen Sie vor dem Eintauchen ins Tauchbecken kurz den Schweiß vom Körper ab. Nach der Abkühlung im Tauchbecken eignet sich warmes Fußbad ideal zur Enspannung. Danach gönnen Sie sich eine Ruhepause auf der Liege im Ruheraum.

10. Saunaregel
Nach dem Saunieren sollten Sie Sport vermeiden. Das kann zu gefährlichen Kreislaufproblemen führen.


Werbung

Die Tabelle 1. Bundesliga sowie viele weitere Sporttabellen erhalten Sie bei Sport-Finden.de

(c) 2008 by saunieren-sauna.de Hinweise Impressum